Aktuell

Einladung zur Fachpack 2018!

  Verbinden Sie Ihren Messebesuch mit einem Besuch bei uns: Wir freuen uns auf den persönlichen Austausch mit Ihnen und informieren Sie individuell für Ihre Anwendungen zu unserem Produktportfolio. Unsere Produkthighlights: Codimag ANIFLO Durst Tau 330 RSC Omet XJet powered by Durst (Durst Tau Inkjet Inline + Omet X6) Omet xFlex X6.0 SMAG Digital Galaxie Besuchen Sie uns während der Fachpack in Halle 9, Stand 9-615!

 

Verbinden Sie Ihren Messebesuch mit einem Besuch bei uns:
Wir freuen uns auf den persönlichen Austausch mit Ihnen und informieren Sie individuell für Ihre Anwendungen zu unserem Produktportfolio.

Unsere Produkthighlights:

  • Codimag ANIFLO
  • Durst Tau 330 RSC
  • Omet XJet powered by Durst (Durst Tau Inkjet Inline + Omet X6)
  • Omet xFlex X6.0
  • SMAG Digital Galaxie

Besuchen Sie uns während der Fachpack in Halle 9, Stand 9-615!

Zum Artikel

Ausbau von Service und Lager am neuen Standort

Die Chromos GmbH hat Personal und Service in den letzten Monaten gezielt ausgebaut. So hat das Handels- und Dienstleistungsunternehmen, das verschiedene Lieferfirmen aus dem Segment des Schmalbahndrucks als Vertriebspartner in den Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz betreut, beispielsweise eine spezielle Geschäftseinheit für den Digitaldruck eingerichtet. Deshalb und aus Gründen der aktuellen Entwicklungen im Markt war es notwendig, sowohl den...

Die Chromos GmbH hat Personal und Service in den letzten Monaten gezielt ausgebaut. So hat das Handels- und Dienstleistungsunternehmen, das verschiedene Lieferfirmen aus dem Segment des Schmalbahndrucks als Vertriebspartner in den Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz betreut, beispielsweise eine spezielle Geschäftseinheit für den Digitaldruck eingerichtet. Deshalb und aus Gründen der aktuellen Entwicklungen im Markt war es notwendig, sowohl den Innendienst aufzustocken als auch die Kundenbetreuung auszuweiten, um insbesondere den wachsenden Bedarf auf dem Gebiet der Service-Dienstleistungen weiterhin decken zu können.

In der Folge wurde es im bisherigen Domizil der Chromos GmbH in Friedberg nach fast 30 Jahren endgültig zu eng. Mit einem Umzug in das nur wenige Kilometer entfernte Industriegebiet von Augsburg Lechhausen hat das Unternehmen deutlich größere Räumlichkeiten gefunden. Sie bieten ausreichend Platz für großzügige Büro-Arbeitplätze und weiträumige Lagerflächen. Das erleichtert u.a. das ständige Bereithalten von Ersatzteilen, die erfahrungsgemäß kurzfristig benötigt werden können. Typische Beispiele sind Filter oder Pumpen für Inkjet-Systeme, die dadurch in Augsburg auf Vorrat gehalten werden können. Zu den zusätzlichen Vorteilen des neuen Firmensitzes zählen weiterhin eine verkehrstechnisch günstige Lage mit der Nähe zur Autobahn und die Möglichkeit, für gelegentliche Veranstaltungen geeignete Konferenzräume mietweise zur Verfügung zu haben.

Angesichts der aktuell positiven Geschäftslage ist der Umzug rückblickend zum geeigneten Zeitpunkt erfolgt. Die gegenwärtigen Aktivitäten sind noch ausbaufähig, so dass die neuen Räumlichkeiten eine zukünftige Expansion sowohl im Office-Bereich als auch bei der Lagerkapazität erlauben.

Zum Artikel

Chromos als erfolgreicher Partner ausgezeichnet

Im Vorfeld der Digital Days, zu der die Durst-Gruppe im Februar 2018 in sein Werk im Südtiroler Brixen eingeladen hatte, hat der Hersteller digitaler Produktionssysteme während seines europaweiten Sales-Meetings die Chromos GmbH als erfolgreichsten Vertriebspartner des vergangenen Jahres ausgezeichnet. Seit 2010 betreut das Handels- und Dienstleistungsunternehmen aus Augsburg die beiden Länder Deutschland und Österreich für Durst. Der deutschsprachige Markt ist...

Im Vorfeld der Digital Days, zu der die Durst-Gruppe im Februar 2018 in sein Werk im Südtiroler Brixen eingeladen hatte, hat der Hersteller digitaler Produktionssysteme während seines europaweiten Sales-Meetings die Chromos GmbH als erfolgreichsten Vertriebspartner des vergangenen Jahres ausgezeichnet. Seit 2010 betreut das Handels- und Dienstleistungsunternehmen aus Augsburg die beiden Länder Deutschland und Österreich für Durst. Der deutschsprachige Markt ist für Helmuth Munter, Leiter der Geschäftseinheit Labels & Package Printing bei Durst, von großer Bedeutung. Zum einen zählt er zu den wirtschaftlich stärksten Regionen Europas, und zum anderen ist der Qualitätsanspruch der Anwender, die häufig die technologischen Trends in der Schmalbahnbranche setzen, hier besonders hoch. Vor allem auch deshalb freut sich Sven Hülscher darüber, dass die Auszeichnung an das Chromos-Team gegangen ist. Die Anfang 2017 erfolgte Einrichtung der Division ‚Digital Label Printing‘, deren Leiter er seither ist, hat nach seiner Überzeugung wesentlich zu diesem Erfolg der Chromos GmbH im Wachstumsmarkt des Digital- bzw. Inkjet-Drucks beigetragen. Und die bisherige Geschäftsentwicklung im laufenden Jahr lässt die Prognose zu, dass 2018 erneut auf hohem Niveau abgeschlossen werden kann.

Zum Artikel

Synergien in der Gruppe – Standards in der Produktion

Mit der XFlex X6 von Omet ist die Helf Etiketten GmbH innerhalb der Bizerba-Firmengruppe der Spezialist für standardisierten Offsetdruck  Umfangreiche Investitionen im Jahr 2016 haben der Helf Etiketten GmbH geholfen, ihre ambitionierten Ziele wie geplant zu erreichen. Für die österreichische Etikettendruckerei in Wiener Neudorf zählte dazu die Ausweitung der Kapazitäten für zusätzliche Aufträge aus dem regionalen Markt ebenso wie der Aufbau von speziellem Know...

Mit der XFlex X6 von Omet ist die Helf Etiketten GmbH innerhalb der Bizerba-Firmengruppe der Spezialist für standardisierten Offsetdruck 

Umfangreiche Investitionen im Jahr 2016 haben der Helf Etiketten GmbH geholfen, ihre ambitionierten Ziele wie geplant zu erreichen. Für die österreichische Etikettendruckerei in Wiener Neudorf zählte dazu die Ausweitung der Kapazitäten für zusätzliche Aufträge aus dem regionalen Markt ebenso wie der Aufbau von speziellem Know-how für die weitere Standardisierung der Produktion. Der vorliegende Anwenderbericht zeigt, dass die Inbetriebnahme einer Omet XFlex X6 in beiden Fällen einen wesentlichen Beitrag leisten konnte.

Einen spürbaren Entwicklungsschub hat die Helf Etiketten GmbH erlebt, nachdem 2015 die Mehrheitsanteile der Etikettendruckerei durch die Bizerba-Unternehmensgruppe übernommen wurden. Unterstützt wurde die Entwicklung durch Investitionen, die sowohl in den Maschinenpark als auch in die Organisation und Infrastruktur des Standortes geflossen sind, wie Joachim Zeiler, Geschäftsführer der Helf Etiketten GmbH, erklärt.

Zum Artikel

Großes Publikumsinteresse für die zahlreichen Innovationen unter dem Zeichen der Einfachheit

  Präsentation der neuen Druckmaschine OMET iFlex während der Labelexpo Europe 2017 An seinem diesjährigen Messestand konnte OMET mehrere tausend Messegäste aus aller Welt begrüßen. Die Resonanz unterstrich die starke Position des Unternehmens auf europäischer und internationaler Ebene. Auch im deutschsprachigen Markt ist das Interesse an der Maschinentechnik des italienischen Herstellers hoch, wie die Chromos GmbH bestätigt. Das Handels- und...

 

Präsentation der neuen Druckmaschine OMET iFlex während der Labelexpo Europe 2017

An seinem diesjährigen Messestand konnte OMET mehrere tausend Messegäste aus aller Welt begrüßen. Die Resonanz unterstrich die starke Position des Unternehmens auf europäischer und internationaler Ebene. Auch im deutschsprachigen Markt ist das Interesse an der Maschinentechnik des italienischen Herstellers hoch, wie die Chromos GmbH bestätigt. Das Handels- und Dienstleistungsunternehmen aus Augsburg betreut Omet seit Jahren als Kompetenzzentrum für den Etiketten- und Verpackungsdruck in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die drei Druckmaschinen-Serien OMET iFlex, OMET X6.0 und OMET X6 Offset waren die Hauptattraktionen. Sie wurden jeweils mit Live-Demonstrationen vorgestellt, in denen auch die Konzepte der Industrie 4.0 nicht zu kurz kamen.

Zum Artikel

Fachtagungen und Fachmessen

  • Fachpack 25.-27.09.2018
  • VskE Erfurt, 15.-17.11.2018
Zum Artikel

Modernisierung als Gesamtprojekt

Neue Omet XFlex X4 als Kernstück einer kompletten Modernisierung bei der A. Mausshardt Etiketten GmbH in Dettenhausen Der Kauf eines neuen Konfektioniersystems bei der Labelexpo 2015 entpuppte sich für die A. Mausshardt Etiketten GmbH als Initialzündung für eine komplette Modernisierung des Unternehmens. Eineinhalb Jahre später ist die Etikettendruckerei in Dettenhausen mit ihren zehn Mitarbeitern nach Investitionen in aktuelle Produktionstechnik und...

Neue Omet XFlex X4 als Kernstück einer kompletten Modernisierung bei der A. Mausshardt Etiketten GmbH in Dettenhausen

Der Kauf eines neuen Konfektioniersystems bei der Labelexpo 2015 entpuppte sich für die A. Mausshardt Etiketten GmbH als Initialzündung für eine komplette Modernisierung des Unternehmens. Eineinhalb Jahre später ist die Etikettendruckerei in Dettenhausen mit ihren zehn Mitarbeitern nach Investitionen in aktuelle Produktionstechnik und Renovierungen im Gebäudebereich ein Vorzeigebetrieb für ein erfolgreich geführtes Familienunternehmen. Die Inbetriebnahme einer Achtfarben-Flexodruckmaschine vom Typ Omet XFlex X4 im Januar 2017 bildete den Höhepunkt des Investitionsprogramms. Markus Klein, Betriebsleiter und künftiger Geschäftsführer, und Sandra Schmidt, Assistentin der Geschäftsführung, berichten im vorliegenden Interview über die Details dieser Rundum-Modernisierung.

Zum Artikel

Setzen Sie mit uns auf das richtige Label.

  An der Labelexpo 2017 vom 25. bis 28. September 2017 in Brüssel. Wir unterstützen Sie dabei gerne mit unseren exklusiven Partnern: Codimag: Halle 11/Stand C10 Durst: Halle 8/Stand B26 Omet: Halle 6/Stand C49-53 Smag: Halle 7/Stand A15 Vereinbaren Sie jetzt schon einen Kundentermin und registrieren Sie sich! Wir freuen uns, Sie an der Labelexpo 2017 zu sehen! Ihr Chromos-Team

 

An der Labelexpo 2017 vom 25. bis 28. September 2017 in Brüssel.

Wir unterstützen Sie dabei gerne mit unseren exklusiven Partnern:

  • Codimag: Halle 11/Stand C10
  • Durst: Halle 8/Stand B26
  • Omet: Halle 6/Stand C49-53
  • Smag: Halle 7/Stand A15

Vereinbaren Sie jetzt schon einen Kundentermin und registrieren Sie sich!

Wir freuen uns, Sie an der Labelexpo 2017 zu sehen!

Ihr Chromos-Team

Zum Artikel

Labelexpo 2017: Durst erweitert die erfolgreiche Tau 330 Serie mit neuem Drucksystem und weiteren Konfigurationen

Brixen, Italien – 17/07/2017 Durst, Hersteller von zukunftsweisenden digitalen Produktionstechnologien, setzt mit der Einführung des Tau 330 RSC neue Maßstäbe im digitalen Etikettendruck.  Das neue Drucksystem aus der erfolgreichen Tau 330 Serie wird vom 25.-28. September auf der Brüsseler Labelexpo 2017 in Halle 8, Stand 8B26, als Hybrid-Lösung in Kombination mit OMET‘s Xflex X6 vorgestellt.   Tau 330 RSC ist ein digitales UV-Inkjet Etiketten- und...

Brixen, Italien – 17/07/2017
Durst, Hersteller von zukunftsweisenden digitalen Produktionstechnologien, setzt mit der Einführung des Tau 330 RSC neue Maßstäbe im digitalen Etikettendruck.  Das neue Drucksystem aus der erfolgreichen Tau 330 Serie wird vom 25.-28. September auf der Brüsseler Labelexpo 2017 in Halle 8, Stand 8B26, als Hybrid-Lösung in Kombination mit OMET‘s Xflex X6 vorgestellt.

 

Tau 330 RSC ist ein digitales UV-Inkjet Etiketten- und Verpackungsdrucksystem mit einer Druckbreite von 330 mm und einer Produktivität von bis zu 78 Laufmetern in der Minute. Das entspricht einer Produktionskapazität von 1.485 m² pro Stunde, bei einer Druckauflösung von 1.200 x 1.200 dpi. Ausgestattet mit 8 Farbtanks (CMYK + W + OVG) für die neu entwickelten, hochpigmentierten Durst Tau Tinten, wird eine hervoragende Flexo-ähnliche Druckqualität und eine Simulierung des Pantone-Farbraums zu 98% erreicht.

 

Dem  Durst Tau Motto  “Configure Your Digital Future" folgend,  kann der Tau 330 RSC als Stand-Alone-Durchmaschine, als Drucksystem in Kombination mit der Inline-Laserstanze LFS 330 oder als Hybridlösung mit konventionellen Finishing-Optionen der OMET Xflex-Serie konfiguriert werden. Dadurch eröffnen sich dem Anwender eine unbegrenzte Materialflexibilität und ein breites Anwendungsspektrum. Zu den weiteren Konfigurationsmöglichkeiten gehören Jumbo-Abwickler, Materialvorbehandlungen wie Inline-Corona, Reinigungs- und Primer-Stationen sowie Endverarbeitungen wie Lackieren, Kaltfolieren, Laminieren, Stanzen, Schneiden und Aufwickeln.

 

Auf der Labelexpo 2017 präsentiert Durst außerdem sein Label Printing Flaggschiff Tau 330, mit migrationsarmer Tinte für primäre Lebensmittel & Pharma-Verpackungen sowie das kostengünstige Einstiegsmodell Tau 330E, mit hochpigmentierten UV Inkjet Tinten. Als Komplettlösung wird der Tau 330E mit der gleichermaßen kostengünstigen Finishinganlage SMAG EFS 330 gezeigt.

 

Zusammen mit der Tau 330 Serie stellt Durst auch seine neue Web2Print-Lösung vor, mit der Verpackungsprodukte wie Etiketten oder Faltschachteln über einen Web-Browser Online gestaltet, betrachtet und bestellt werden können. Ebenfalls gezeigt wird die Durst Workflow-Label Application Suite, eine modulare Prepress-Software für die Auftragsverwaltung, RIP, Farbmanagement, Tintenkalkulation und Produktionsdaten-Management. Besuchern der Labelexpo bietet sich die Gelegenheit, bei Live-Demonstrationen den gesamten digitalen Produktions-Workflows zu verfolgen – von der Online-Bestellung über die Datenverarbeitung zum Digitaldruck und Finishing.

 

"Wir freuen uns sehr, auf der Labelexpo 2017 unsere breite Palette an Digitaldruck- und Workflow-Lösungen zu demonstrieren“, sagt Helmuth Munter, Segment Manager, Durst Label & Package Printing. „Wir sind sicher, dass vor allem Tau 330 RSC ein Highlight für die Messe-Besucher sein wird "

 

Durst. Advanced Digital Production Technology
Durst ist ein weltweit führender Hersteller von digitalen Produktionstechnologien. In den aktiven Geschäftsfeldern ist Durst die erste Wahl und ein bevorzugter Partner für die Transformation und Digitalisierung von industriellen Produktionsprozessen. Durst ist ein Familienunternehmen mit einer 80-jährigen Geschichte, in der Werte fokussiert auf Innovation, Kundenorientierung, Nachhaltigkeit und Qualität ausgerichtet sind. Weitere Informationen zur Durst Gruppe finden Sie auf der Website www.durst-group.com.

Pressekontakt: press [at] durst-group.com

Zum Artikel
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8